Dienstag, 21. November 2017
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Deutsche Wirtschaft nicht mehr so optimistisch


Industrieanlagen / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Angesicht zunehmender globaler Risiken ist die deutsche Wirtschaft für die nähere Zukunft nicht mehr so optimistisch wie noch zu Beginn des Jahres. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervor, über die die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe berichtet. Laut dem "AHK World Business Outlook", für den 3.000 deutsche Unternehmen weltweit befragt wurden, schätzen im Vergleich zum Frühjahr deutlich weniger Manager die mittelfristige konjunkturelle Entwicklung weltweit positiv ein. [Weiter...]

Umfrage nach Jamaika-Aus: Mehrheit will Neuwahlen

Nach den gescheiterten Sondierungsgesprächen zur Bildung einer Jamaika-Koalition wünschen sich die meisten Bundesbürger Neuwahlen. Das ist das Ergebnis einer am Montag durchgeführten Forsa-Umfrage für das sogenannte "RTL/n-tv-Trendbarometer". 45 Prozent aller Wahlberechtigten sprechen sich danach für einen erneuten Urnengang als Ausweg aus der entstandenen Krise aus. [Weiter...]

Merkel will Neuwahlen - und wieder antreten
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt Neuwahlen an und will selbst wieder als Spitzenkandidatin antreten. Das sagte die geschäftsführende Bundeskanzlerin in der Sendung "ARD-Brennpunkt", die am späten Montagnachmittag teilweise aufgezeichnet wurde. Sie habe den Wählern versprochen, für mindestens vier Jahre im Amt zu bleiben, da könne sie nun nicht nach zwei Monaten schon wieder aufgeben. [Weiter...]

Politik Inland

McAllister sieht Bundesregierung weiter handlungsfähig in Europa

Forsa: FDP kann von Ausstieg nicht profitieren

Umfrage: 57 Prozent bedauern Jamaika-Aus

"Wirtschaftsweiser" Schmidt: Kurzfristig ist Jamaika-Aus egal

Weltpolitik

Asselborn: Deutschland kann sich Instabilität nicht leisten

Mugabe verweigert in TV-Ansprache Rücktritt

EU-Kommission will gegen Benachteiligung von Frauen vorgehen

EU erhöht Druck auf britische Regierung

 

Wirtschaft

US-Börsen uneinheitlich - Gold deutlich schwächer

Wegen Brexit: Bankenaufsicht zieht nach Paris um

DAX legt zu - Volkswagen-Aktie auf Höhenflug

DAX legt zu - Volkswagen-Aktie auf Höhenflug

Multimedia

Branchenverband Bitkom warnt vor Neuwahlen

Branchenverband Bitkom warnt vor Neuwahlen

1&1-Chef kritisiert deutsche Digitalpolitik

Zentralstelle gegen Internetkriminalität wird ausgebaut

 

Sport

2. Bundesliga: Kaiserslautern dreht Kellerduell in Dresden

1. Bundesliga: Bremen gewinnt erste Partie der Saison

1. Bundesliga: Bremen gewinnt erste Partie der Saison

1. Bundesliga: Schalke gewinnt gegen Hamburg

Panorama

Mindestens 19 Tote bei Wohnungsbrand in Peking

Lottozahlen vom Samstag (18.11.2017)

Lottozahlen vom Samstag (18.11.2017)

AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young gestorben

 

Regional

Radfahrer stirbt bei Kollision mit Lkw in Regensburg (Regensburg)

Steinmeier verschiebt NRW-Besuch (Berlin)

23-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall in Niedersachsen (Oldenburg)

80-Jähriger stirbt bei Brand in der Oberpfalz (Regensburg)


  Presseschau


Warning: implode(): Invalid arguments passed in /www/htdocs/w00c7098/index.php on line 467


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00c7098/index.php on line 529

Der neue Newsticker der unabhängigen Medien: netkompakt.de

Letzte Kommentare:

Meistgelesene Nachrichten

Merkel will Neuwahlen - und wieder antreten
Meuthen sieht Neuwahlen als große Herausforderung für AfD
Bundespräsident redet Parteien ins Gewissen
Asselborn: Deutschland kann sich Instabilität nicht leisten
Kretschmann beklagt Schaden für Deutschland
SPD schließt Große Koalition weiter aus
Bericht: SPD schließt Große Koalition erneut aus
Deutsche Wirtschaft nicht mehr so optimistisch
FDP will Minderheitsregierung unterstützen
CSU-Vize Weber: FDP und SPD handeln unverantwortlich für Europa

Newsticker

02:00McAllister sieht Bundesregierung weiter handlungsfähig in Europa
00:00Forsa: FDP kann von Ausstieg nicht profitieren
22:222. Bundesliga: Kaiserslautern dreht Kellerduell in Dresden
22:07US-Börsen uneinheitlich - Gold deutlich schwächer
21:08Umfrage: 57 Prozent bedauern Jamaika-Aus
20:04Wegen Brexit: Bankenaufsicht zieht nach Paris um
19:35"Wirtschaftsweiser" Schmidt: Kurzfristig ist Jamaika-Aus egal
19:14Deutsche Wirtschaft nicht mehr so optimistisch
18:14Umfrage nach Jamaika-Aus: Mehrheit will Neuwahlen
17:44Merkel will Neuwahlen - und wieder antreten
17:35DAX legt zu - Volkswagen-Aktie auf Höhenflug
17:35DAX legt zu - Volkswagen-Aktie auf Höhenflug
17:20Kramp-Karrenbauer lehnt Große Koalition ohne Angela Merkel ab
17:14Ex-SPD-Chef Engholm für Große Koalition – ohne Merkel
15:56CSU-Vize Weber: FDP und SPD handeln unverantwortlich für Europa


Börse

Zum Wochenstart hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.058,66 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,50 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss. An die Spitze der Kursliste setzte sich die Volkswagen-Aktie. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

   © news25 2015 | Impressum