Donnerstag, 30. März 2017
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Zeitung: Merkel erst spät über Inhalt türkischer Spionage-Liste informiert


Angela Merkel / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Liste des türkischen Geheimdienstes MIT über angebliche Unterstützer der Gülen-Bewegung ist offensichtlich erst sehr spät gründlich ausgewertet worden: So erfuhren Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) erst durch die Presse, dass die Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering (SPD) auf der Liste steht, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Dabei hätten die Kanzlerin und die Minister am Mittwochvormittag im geheim tagenden Bundessicherheitsrat anderthalb Stunden über die schwierigen Beziehungen mit der Türkei gesprochen. Auch BND-Chef Bruno Kahl sei bei der Sitzung anwesend gewesen. [Weiter...]

Türkei-Spionage: SPD wirft de Maizière Versäumnisse vor

In der Spionage-Affäre um den türkischen Auslandsgeheimdienst MIT gerät nun auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in die Kritik: Es zeige sich immer mehr, "dass unsere Spionageabwehr zu schwachbrüstig ist", sagte der Obmann der Sozialdemokraten im NSA-Untersuchungsausschuss, Christian Flisek, dem "Handelsblatt". Der von de Maizière gelobte neue 360-Grad-Blick, also die umfassende Spionageabwehr auch gegenüber Freunden und Partnern, existiere anscheinend nur auf dem Papier. "Mit neuen Begriffen allein lässt sich die offensichtlich unzureichende Personal- und Sachausstattung im Bereich der Spionageabwehr aber nicht schönreden." [Weiter...]

Preise steigen im März um 1,6 Prozent
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im März im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,6 Prozent. Gegenüber dem Vormonat Februar stiegen die Verbraucherpreise um 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen am Donnerstag mit. Die Verbraucherpreise für Energie erhöhten sich den Statistikern zufolge im März um 5,1 Prozent, die Preise für Nahrungsmittel um 2,3 Prozent. [Weiter...]

Politik Inland

AfD: Noch kein Ausschlussantrag gegen Höcke

Bericht: Schäuble hat Dobrindts Maut-Prognosen nicht prüfen lassen

Luftschlag in Syrien: Wagenknecht will "lückenlose Aufklärung"

Bundestags-Rechtsausschuss kippt Türkei-Tagesordnungspunkt

Weltpolitik

Bericht: Türkische Politiker heizen Streit mit EU weiter an

May sieht beim Brexit kein Zurück mehr

Großbritannien beantragt EU-Austritt

Lambsdorff: "Wir brauchen eine Art TTIP mit Großbritannien"

 

Wirtschaft

Bundestag verabschiedet Gesetz für mehr Lohngleichheit

DAX legt zu - Euro fällt weiter

US-Börsen schließen uneinheitlich

Studie: Brexit wird Großbritannien mehr schaden als übrigen EU-Staaten

Multimedia

Verbraucherschützer prüfen Tausende Hinweise auf dubiose Maschen

Lehrerverband: Schulen für Umgang mit Hasskommentaren nicht gewappnet

Lehrerverband: Schulen für Umgang mit Hasskommentaren nicht gewappnet

Bericht: Verbotene Werbeanrufe unverändert häufig

 

Sport

Rad-Weltmeister Sagan will deutschen Nachwuchs inspirieren

Lahm stellt Bayern-Konkurrenz schlechtes Zeugnis aus

Schalke-Trainer Weinzierl fordert Neuverpflichtungen

Littbarski will Podolski Japanisch-Lehrbuch schenken

Panorama

Sienna Miller hat einen von Paparazzi verursachten Alptraum

GdP begrüßt Einigung auf härtere Strafen bei Wohnungseinbrüchen

Güterbeförderung der Binnenschifffahrt stagniert 2016

Lottozahlen vom Mittwoch (29.03.2017)

 

Regional

Bericht: Berliner LKA-Beamte wollten weitere Observation von Amri (Berlin)

Kraft sagt am Freitag doch nicht im Amri-Ausschuss aus (Düsseldorf)

Gesundheitsexperte will Verbrühschutz in allen Pflegeheimen (Berlin)

BDK-Chef Schulz kritisiert NRW-Innenministerium im Fall Amri (Düsseldorf)


  Presseschau

Wir sind entsetzt. In der ARD, der deutschen, politisch-korrekten ARD, steht das Unschreibbare, das Undenkbare, weil Rassistische, dort steht: ?Die meisten Haushaltshilfen arbeiten schwarz?. Schwarz! Als wäre Blackfacing die Regel für Haushaltshilfen. Und als wäre dieser offene Rassismus auf einen öffentlich-rechtlichen Sendeplatz nicht schon genug, gefällt sich der Autor darin, im

Weiterlesen: ScienceFiles

Insgesamt 30 kritikwürdige Fälle von Steuerverschwendung bzw. fragwürdige Subventionen der Bundesregierung hat der Bund der Steuerzahler (BdSt) für seine „Aktion Frühjahrsputz 2017“ exemplarisch recherchiert. Darunter: Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

YouTube-Chefin Wojcicki entschuldigt sich für Anzeigen rund um Terror-Propaganda - „Gesetz gegen Hassreden birgt Zensurgefahr“ Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

Schauen wir zunächst auf die letzten 30 Jahre, ein Zeitraum der kimawissenschaftlich Relevanz besitzt (Abb. 1). Auf der X-Achse sind die Jahre seit 1988 aufgetragen, auf der Y-Achse der Blühtermin, gemessen in Tagen nach Jahresbeginn (1. Januar). Gut zu erkennen ist der deutliche Verspätungstrend beim Blühen. Der neue Datenpunkt aus diesem Jahr (2017) passt sich bestens in diesen Trend ein.

Weiterlesen: EIKE ? Europäisches Institut für Klima & Energie

Zahlreiche deutsche Sparkassen verlangen nun Gebühren für das Abheben von Bargeld aus dem Automaten, selbst wenn der Kunde ein Konto bei dem Institut besitzt. Ein Verbandssprecher relativiert allerdings.

Weiterlesen: Goldreporter

Wer muss was vor Gericht in einem Filesharing-Verfahren beweisen? Zu dieser Frage gibt es bereits viele Entscheidungen. Doch was gilt im grundrechtssensiblen Bereich von Ehe und Familie? Darüber, ob Eltern ihre Kinder verraten müssen, hat heute der BGH entschieden. Der Kölner Medienanwalt Christian Solmecke erläutert das Urteil: „Der Bundesgerichtshof bestätige heute erneut, dass der

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

Man sollte sich einmal mit den spirituellen Grundaussagen in Bezug auf die Rolle Deutschlands auseinandersetzen. Das geistige Herz der Welt wird neu erblühen. Jeder vaterlandsliebende Mensch hat das Wesentliche längst erkannt. [Weiterlesen]

Weiterlesen: Buergerstimme

Wagenknecht: Autobahngesellschaft ist „Abzocke der Autofahrer“ - Lackmustest für „soziale Wende“ der SPD Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

Petry erwägt offenbar Rückzug aus der AfD. "Weder die Politik noch die AfD sind für mich alternativlos." Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

Das Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung, das ?suggerieren? will, es sei ein wissenschaftliches Institut, sollte sich in Duisburger Institut für Scharlatanerie und Schmutzbewerfung umbenennen. Zu diesem Ergebnis sind wir gekommen, nachdem wir den ?Sagbarkeitsraum?, wie ihn Regina Wamper und Christine Habermann auf den rund 20 Seiten einer ?diskursanalytisch geleiteten

Weiterlesen: ScienceFiles


Der neue Newsticker der unabhängigen Medien: netkompakt.de

Letzte Kommentare:

Meistgelesene Nachrichten

AfD-Spitze reagiert gelassen auf Umfragen-Einbruch
Grüne kritisieren Bundesregierung nach Luftschlag in Syrien
Sienna Miller hat einen von Paparazzi verursachten Alptraum
Sarrazin verteidigt Auftritt mit AfD-Vorstandsmitglied Weidel
FDP will Bundesministerium für Digitalisierung
DAX legt zu - Euro fällt weiter
Verbraucherschützer prüfen Tausende Hinweise auf dubiose Maschen
Bundesregierung rechnet mit bis zu 400.000 Mittelmeerflüchtlingen
Petry erwägt offenbar Rückzug aus der AfD
Bericht: Türkische Politiker heizen Streit mit EU weiter an

Newsticker

20:14Bericht: Berliner LKA-Beamte wollten weitere Observation von Amri
19:07AfD: Noch kein Ausschlussantrag gegen Höcke
18:30Bundestag verabschiedet Gesetz für mehr Lohngleichheit
18:15Verbraucherschützer prüfen Tausende Hinweise auf dubiose Maschen
18:09Zeitung: Merkel erst spät über Inhalt türkischer Spionage-Liste informiert
17:37DAX legt zu - Euro fällt weiter
16:56Türkei-Spionage: SPD wirft de Maizière Versäumnisse vor
15:43Bericht: Schäuble hat Dobrindts Maut-Prognosen nicht prüfen lassen
15:37Sienna Miller hat einen von Paparazzi verursachten Alptraum
14:50Rad-Weltmeister Sagan will deutschen Nachwuchs inspirieren
14:45Luftschlag in Syrien: Wagenknecht will "lückenlose Aufklärung"
14:34Bundestags-Rechtsausschuss kippt Türkei-Tagesordnungspunkt
14:17FDP will Bundesministerium für Digitalisierung
14:01Preise steigen im März um 1,6 Prozent
14:00++ EILMELDUNG ++ Inflationsrate im März bei 1,6 Prozent


Börse

Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.256,43 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,44 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere der Deutschen Börse, von Siemens und Merck. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

   © news25 2015 | Impressum