Montag, 06. Juli 2015 - Nachrichten kommentieren 24h ohne Zensur und Einschränkungen
NEWS25
...die freie News-Community
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Griechenland: Finanzminister Varoufakis kündigt Rücktritt an


Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament / Foto: über dts Nachrichtenagentur

Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hat nach dem Nein der Griechen in dem Referendum über die Reform- und Sparpläne der Gläubiger Athens überraschend seinen Rücktritt angekündigt. "Kurz nach der Verkündung des Abstimmungsergebnisses wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass gewisse Eurogruppen-Mitglieder und andere `Partner` meine `Abwesenheit` von ihren Treffen bevorzugen würden", schrieb Varoufakis am Montag auf seinem Internetblog. Dies würde auch der griechische Premierminister Alexis Tsipras unterstützen: "Es ist ein Vorschlag, den der Ministerpräsident als potenziell hilfreich beurteilt, um eine Einigung zu erreichen." [Weiter...]

Nach Griechen-Referendum: Euro lässt über ein Prozent nach

Nach dem Referendum im Griechenland hat der Euro am späten Sonntagabend über ein Prozent nachgelassen. Der Internetbroker IG taxierte für den Euro gegen 23:30 Uhr einen Preis von 1,097 US-Dollar. Das ist ein Abschlag in Höhe von etwa 1,3 Prozent gegenüber Freitagabend. [Weiter...]

Referendum: Griechenland lehnt Spar-Programm ab
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Die griechische Bevölkerung hat in einem Referendum am Sonntag das Spar-Programm der europäischen Gläubiger abgelehnt. Rund 60 Prozent der Griechen sprachen sich nach Auszählung von mehr als als 80 Prozent der Wahlscheine für ein "Nein" aus. "Das heutige Nein ist ein großes Ja zu einem demokratischen Europa", sagte der griechische Finanzminister Varoufakis am Abend. [Weiter...]

Politik Inland

EU-Parlamentsvizepräsident Lambsdorff fordert Grexit

SPD-Vize greift Union wegen Mindestlohn-Kritik an

Grünen-Chefin fordert neue Gespräche mit Athen

Opposition unterstützt Schwesigs 24-Stunden-Kitas

Weltpolitik

Martin Schulz: Griechenlands Verhandlungsposition geschwächt

Griechenland: Österreichischer Finanzminister erwartet "Ja"

Schulz bringt "Notstandskredite" für Griechenland ins Spiel

Reichste Russin verlangt Rücktritt von Regierungschef Medwedew

 

Wirtschaft

BDI-Chef kritisiert Nein der Griechen als "Schlag ins Gesicht"

Söder fordert "grundlegende Korrekturen" in der Steuerpolitik

EU-Kommission will Emissionsrechte mit Verfallsdatum versehen

Post-Streik endet in der Nacht zu Dienstag

Multimedia

Merkel plant neue Digitalisierungs-Politik für die CDU

CDU will Recht auf schnelles Surfen einführen

Holocaust-Überlebende protestieren gegen Smartphone-Spiel von Google

Zahlreiche Sicherheitslücken: Apple empfiehlt Update auf iTunes 12.2

 

Sport

US-Team gewinnt Frauen-Fußball-WM

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt Großen Preis von Großbritannien

Frauen-WM: Deutschland verliert Spiel um Platz drei

Radprofi Degenkolb: "Wir gehen keiner Dopingdiskussion aus dem Weg"

Panorama

Lotto-Jackpot steigt auf 31 Millionen Euro

Nora Gomringer gewinnt Ingeborg-Bachmann-Preis

Neun Tote bei Fabrikeinsturz in China

Arnold Schwarzenegger begrüßt Entscheidung zu Homo-Ehe in den USA

 

Regional

Hilbert wird neuer Oberbürgermeister von Dresden (Dresden)

Hamburger Speicherstadt zum Weltkulturerbe ernannt (Bonn)

Hessen: Ein Toter und mehrere Verletzte bei Unfall nahe Kassel (Kassel)

NRW: Zwei Tote und mehrere Verletzte bei Unfall auf A40 (Düsseldorf)

XXX Netkompakt.de

Der neue Newsticker der unabhängigen Medien: netkompakt.de

Das Referendum in Griechenland ist der erste Akt in der ungeordneten Abwicklung der Euro-Zone. Die gewählten Regierungen kämpfen ab sofort nur noch um ihr eigenes Überleben. Sie sehen nicht, dass die Spaltung quer durch die Nationen verläuft ? und werden dafür einen hohen Preis bezahlen.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Die meisten Ökonomen erwarten nachhaltige Turbulenzen in der Euro-Zone. Das Risiko eines Grexit sei erheblich gestiegen. Keiner kann erkennen, wie sich die mittlerweile fats schon verfeindeten Parteien auf einen neuen Kompromiss zubewegen sollen.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Die Märkte in Asien haben mit Abschlägen auf den Euro auf die Entwicklung in Griechenland reagiert. Für die Börsen in Europa werden zu Wochenbeginn Verluste erwartet.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Wegen dem Griechen-Referendum beruft Premier Rajoy eine Sondersitzung ein. Spanien schaut mit besonderer Nervosität nach Griechenland: Die Ansteckungsgefahr ist groß. Die Protestpartei Podemos sieht sich dagegen im Aufwind und nennt das Ergebnis einen Sieg der Demokratie.

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

Die Furcht ist das was den Menschen bewegt, sich Gebot auszudenken. Wobei ?Furcht? in seinem Ursprung als Bedeutung mehr mit Anerkennung assoziiert wurde, als mit der Angst, wie heute.Abstraktes Denken ist nicht gerade die Stärke des heutigen Geistes, mit dem er sich die Welt erklärt. Dieser Geist begreift nur sich selbst und kann sich daher gar nicht künstliche Intelligenz (K)) identifizieren.  Ein trauriger Zustand in dem sich die

Weiterlesen: Politprofiler

¡Adelante España y Podemos : Schon das süß-säuerliche Gesicht der Tagesschau-Sprecherin, als sie den Sieg des NEINS zum Erpressungsangebot der EU an das griechische Volk verkünden musste, war sehenswert. Auch der aus Brüssel kommentierende Rolf-Dieter Krause, sah so aus, als habe man ihn von den...

Weiterlesen: Rationalgalerie Aktuell

Auch und gerade für Obdachlose : Die im Buch ?Botox für alle? versammelten Glossen stammen alle aus dem Düsseldorfer Straßenmagazin ?fiftyfifty?. Es steht zu vernuten, dass man im besseren Düsseldorf einfach nicht halbe-halbe sagen kann. Und so spricht auch das sozial schlechter gestellte Düsseldorf denglisch. Der...

Weiterlesen: Rationalgalerie Aktuell

Die Furcht ist das was den Menschen bewegt, sich Gebot auszudenken. Wobei ?Furcht? in seinem Ursprung als Bedeutung mehr mit Anerkennung assoziiert wurde, als mit der Angst, wie heute.Abstraktes Denken ist nicht gerade die Stärke des heutigen Geistes, mit dem er sich die Welt erklärt. Dieser Geist begreift nur sich selbst und kann sich daher gar nicht künstliche Intelligenz (K)) identifizieren.  Ein trauriger Zustand in dem sich die

Weiterlesen: Politprofiler

Es ist schon wirklich amüsant, wie Politiker und Medien angesichts des Griechen-Votums rumschwurbeln. Doch jetzt rächt sich, was Prof. Hankel schon vor 15 Jahren gesagt Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

Old and busted: Unterschrift, PIN.New hotness: Selfie.In the future, they also hope to offer voice and heartbeat recognition as a way for users to verify payments.

Weiterlesen: Fefes Blog

Letzte Kommentare Meistgelesene Nachrichten

Papandreou widerspricht Schäubles Darstellung zu Referendum 2011
Lucke: Trete "wahrscheinlich" aus der AfD aus
Stegner: AfD ist anschlussfähig bei Pegida und NPD
Steinmeier: Signal eines "Grexit" an Länder außerhalb der EU wäre verheerend
Ökostromanlagen werden immer häufiger zu Diebesgut
AfD: Hans-Olaf Henkel tritt aus der Partei aus
Griechenland-Krise: Weidmann warnt vor Ausfall des Bundesbank-Gewinns
Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern
Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt Großen Preis von Großbritannien
Hilbert wird neuer Oberbürgermeister von Dresden

NewstickerNews feed

08:32Lotto-Jackpot steigt auf 31 Millionen Euro
08:11EU-Parlamentsvizepräsident Lambsdorff fordert Grexit
07:58Griechenland: Finanzminister Varoufakis kündigt Rücktritt an
07:37SPD-Vize greift Union wegen Mindestlohn-Kritik an
07:26Grünen-Chefin fordert neue Gespräche mit Athen
07:02BDI-Chef kritisiert Nein der Griechen als "Schlag ins Gesicht"
05:00Wetter: Im Süden und Osten noch Gewitter
02:51US-Team gewinnt Frauen-Fußball-WM
01:00Opposition unterstützt Schwesigs 24-Stunden-Kitas
00:00Ökostromanlagen werden immer häufiger zu Diebesgut
23:38Nach Griechen-Referendum: Euro lässt über ein Prozent nach
23:00Referendum: Griechenland lehnt Spar-Programm ab
22:15Martin Schulz: Griechenlands Verhandlungsposition geschwächt
21:51Gabriel: Tsipras hat "letzte Brücken eingerissen"
20:54Unionsfraktionsvize Fuchs hält "Grexit" für immer wahrscheinlicher

XXX

MMnews

Es ist schon wirklich amüsant, wie Politiker und Medien angesichts des Griechen-Votums rumschwurbeln. Doch jetzt rächt sich, was Prof. Hankel schon vor 15 Jahren gesagt

Weiterlesen...

Griechenland-Referendum: Klares "Nein". Rund 60 Prozent der Griechen haben nach Auszählung von mehr als als 80 Prozent der Wahlscheine das Spar-Programm der europäischen Gläubiger abgelehnt.

Weiterlesen...

Griechenland-Krise: Weidmann warnt vor Ausfall des Bundesbank-Gewinns und Milliarden-Abschreibungen. Griechenland hat Verbindlichkeiten im internen Verrechnungssystem der Euro-Notenbanken Target von rund 110 Milliarden Euro.

Weiterlesen...

Akif Pirinçci begrüßt die Wahl von Frauke Petry zur AfD Parteivorsitzenden. Sie möge sich nicht in die Enge treiben lassen.

Weiterlesen...

NRW-Borjans will eine Obergrenze für das Bezahlen mit Bargeld. Er verweist auf Beispiele in Italien und angeblich gute Erfahrungen. Übliche Begründung: Schwarzgeld und Steuerhinterziehung. "Schlechte

Weiterlesen...

Börse

   © news25 2010–2011 | News‐FeedNews‐Feed | Impressum