Samstag, 23. Juli 2016
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Schießerei in München: Zeugen berichten von bis zu drei Tätern
Schießerei in München: Polizei hat Lage nicht unter Kontrolle
Grünen-Politiker ruft führende AfD-Politiker zu Rücktritt auf
Mindestens neun Tote und 20 Verletzte bei Schießerei in München
Polizei bestätigt sechs Tote in München
Experten sagen großes Fahrschul-Sterben voraus
Gewalttat in München: De Maizière ordnet Trauerbeflaggung an
Schäuble greift Gabriel wegen TTIP an
Schießerei in München: Ermittler gehen von "klassischem Amoktäter" aus
Schießerei in München - Täter auf der Flucht - Mehrere Tote befürchtet

Newsticker

16:38Grünen-Politiker ruft führende AfD-Politiker zu Rücktritt auf
16:33Barley warnt vor Instrumentalisierung der Münchner Opfer
16:30Von der Leyen will Flüchtlinge bei der Armee beschäftigen
16:00Formel 1: Rosberg holt Pole beim Großen Preis von Ungarn
15:17De Maizière ruft zu Achtsamkeit und Besonnenheit auf
14:51Wetterdienst warnt vor Gewittern mit Starkregen in der Südhälfte
14:46Merkel lobt Einsatz der Sicherheitskräfte in München
14:34Dutzende Tote bei Anschlag in Kabul - IS bekennt sich
13:57Bündnis "Amoklauf Winnenden" von Gewalttat in München nicht überrascht
13:28Habeck warnt vor Schwarz-Grün
12:47Kauder: Nach Gewalttat in München über Rolle sozialer Netzwerke nachdenken
12:43Zahlreiche Opfer nach Explosionen bei Demo in Kabul befürchtet
12:22Experten sagen großes Fahrschul-Sterben voraus
11:55++ EILMELDUNG ++ Ermittler: Keine Anhaltspunkte für Bezug zum IS bei Tat in München
11:39KFC will Zahl seiner Restaurants in Deutschland mehr als verdoppeln

Börse

Zum Wochenausklang hat der DAX nach einem turbulenten Handelsverlauf mit einem nur leichten Minus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.147,46 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,09 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Am Vormittag hatte es teils heftige Kurssprünge gegeben. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Bosbach: Begrenzung der Flüchtlingsaufnahme ist nötig


Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, hält auf Dauer eine Begrenzung der Flüchtlingsaufnahme für nötig und geht damit auf Distanz zu Kanzlerin Angela Merkel (beide CDU), die eine Begrenzung strikt ablehnt. Es stimme zwar, dass das deutsche Asylrecht weder Höchstgrenzen noch Quoten kenne. "Aber das bedeutet keineswegs, dass die Integrationskraft von Staat, Gesellschaft und Arbeitsmarkt unbegrenzt ist", sagte der CDU-Innenexperte der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).

"Wir können nicht viele Jahre lang in unbegrenzter Höhe Flüchtlinge aufnehmen", erklärte Bosbach. Zuvor hatte die Kanzlerin im Gespräch mit der "Rheinischen Post" gesagt, dass das Grundrecht auf Asyl "keine Obergrenze" kenne.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 12.09.2015 - 08:49 Uhr

   © news25 2015 | Impressum