Donnerstag, 27. Juni 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Bericht: Luftwaffe fliegt mit beiden Airbus A340 zum G20-Gipfel
Ärztepräsident will Widerspruchslösung für Organspenden
Wetterexperte Kachelmann kritisiert Hitze-Tipps im Internet
Berti Vogts lobt Arbeit der Nachwuchsleistungszentren
Suchtmediziner: Kokain wird systematisch unterschätzt
Baugewerbe will Wiedereinführung der Meisterpflicht
Maas reicht Geständnis im Fall Lübcke nicht
Merkel mahnt schnelle Entscheidung über EU-Spitzenpersonal an
Fall Lügde: Kinderschutzbund vermutet "Netzwerk bis in Behörden"
Bericht: CDU legt Fahrplan für Klimakonzept fest

Newsticker

11:44AGCO-Chef hält Diesel in Landwirtschaft für alternativlos
11:35CDU-Politiker Schuster will mehr Maßnahmen gegen Hass im Netz
11:21Datenschutzbeauftragter warnt vor Facebook-Währung
11:05Bericht: Steuerliche Förderung des Mietwohnungsneubaus rückt näher
10:50Ethikrat gegen allgemeine Masernimpfpflicht
10:30Bundesanwaltschaft bestätigt zwei Festnahmen im Mordfall Lübcke
10:24SPD-Spitze legt Masterplan für sozial verträglichen Klimaschutz vor
10:17SPD will "Wildwuchs" im dualen Studium beenden
10:06Terrorverdächtiger von Paris in Deutschland festgenommen
09:54EU-Kommissar will Gespräche mit Afrika über Geburtenkontrolle
09:52Tina Ruland schließt Heirat nicht aus
09:31DAX startet mit Gewinnen – Inflationsdaten erwartet
09:10Öffentliche Schulden gesunken
09:07Deutsche Bevölkerung auf 83 Millionen gestiegen
09:06Lambrecht als Bundesjustizministerin vereidigt

Börse

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.305 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

SPD fordert von Merkel Machtwort gegen Seehofer


Horst Seehofer und Angela Merkel / Foto: über dts Nachrichtenagentur

 

Angesichts des Dauerstreits mit der CSU und schlechter Umfragewerte fordern führende Sozialdemokraten ein Machtwort von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD): "Angela Merkel ist Kanzlerin von ganz Deutschland und muss deswegen der Bayern-first-Politik der CSU Einhalt gebieten." Die CSU solle sich ihrer Verantwortung bewusst werden.

"Sie gilt für ganz Deutschland und nicht nur für den bayerischen Stammtisch", erklärte Dreyer. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sagte gegenüber Focus, er sorge sich um die "Glaubwürdigkeit und Ernsthaftigkeit" der Koalitionäre. Zugleich warnte er vor einem Scheitern des Bündnisses: "Die Kanzlerin ist aufgefordert, dafür zu sorgen, dass der Dampfer Kurs hält und nicht ins Schlingern kommt." Ähnlich äußerte sich Hessens SPD-Chef und Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel. Dem Focus sagte der SPD-Bundesvize: "Die CSU provoziert die Bundeskanzlerin permanent. Dieser Politikstil ist nicht in Ordnung." Alle Parteien sollten sich "an den Koalitionsvertrag halten und an die Arbeit gehen. Wir dürfen nicht wieder in den Trott der alten großen Koalition fallen." In jüngsten Umfragen ist die SPD bis auf 16 Prozent Zustimmung zurückgefallen.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 25.05.2018 - 09:28 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung