Samstag, 20. April 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Grünen-Debatte zu Flüchtlingspolitik: Palmer will mehr Klarheit
Dobrindt will AfD-Vizepräsidentenwahl im Bundestag verhindern
Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick
Schulze kritisiert Scheuer-Vorschlag zu Bahntickets im Fernverkehr
Bericht: Eurozonen-Budget soll 50 Milliarden Euro erhalten
BKA will Schleusungskriminalität über Balkanroute besser bekämpfen
SSW-Chef im Kieler Landtag: Gemeinderäte sollen tagsüber tagen
Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu
US-Regierung will Deutschland Speiseöl für Biodiesel liefern
Grüne fordern Aufbau von Vergleichsportal für gesetzliche Kassen

Newsticker

16:36Grünen-Debatte zu Flüchtlingspolitik: Palmer will mehr Klarheit
16:20VfL Osnabrück steigt in die 2. Bundesliga auf
16:20VfL Osnabrück steigt in die 2. Bundesliga auf
16:01Dachser-Chef will Nachkommen nicht als Nachfolger favorisieren
15:022. Bundesliga: Hamburg und Aue trennen sich 1:1
14:29Sensburg will AfD-Überwachung durch BND
13:29Friedensforscher hält Ostermärsche nach wie vor für relevant
12:56EU-Kommissionspräsident kritisiert nationale Grenzkontrollen
12:27Bischöfe wollen Kirchensteuer erhalten
12:20FDP will Einsetzung von Kanzleramtsausschuss
11:23Dobrindt will AfD-Vizepräsidentenwahl im Bundestag verhindern
10:02Journalistin in Nordirland erschossen - Teenager festgenommen
08:29Juncker fürchtet weitere Verschiebung des Brexit-Termins
08:27Designierte FDP-Generalsekretärin lehnt Frauenquote ab
08:26FDP gegen Online-Durchsuchungen durch Verfassungsschutz

Börse

Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.222,39 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,57 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Daimler mit kräftigen Kursgewinnen von über zwei Prozent im Plus, gefolgt von Vonovia und von der Deutschen Lufthansa. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

So funktionieren Futures

Der Finanzmarkt ist reizvoll für Anleger, die nach neuen Investmentmöglichkeiten suchen. Derivate sind dabei besonders spannend, weil es unterschiedliche Produkte gibt, mit denen Trader verschiedene Strategien umsetzen können. Ein interessantes Finanzinstrument für Daytrading sind börsengehandelte Futures.

Sie sind flexibel und liquide, beim Future-Trading fallen geringere Handelsgebühren an und ihr Wert verfällt nicht mit der Laufzeit.


Was sind Futures?


Futures sind Terminkontrakte, die einen Käufer dazu verpflichten, eine bestimmte Menge eines Handelsprodukts zu einem vertraglich festgelegten Preis zu einem in der Zukunft liegenden Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. Als derivates Finanzinstrument spiegelt die Wertentwicklung eines Futures die Entwicklung eines Basiswertes wieder. Bei dem zugrunde liegenden Basiswert, über den ein standardisierter Vertrag abgeschlossen wird, kann es sich um Wertpapiere, Rohstoffe oder andere Waren handeln. Grundsätzlich unterscheidet man Finanz-Futures, die etwa auf Indizes ausgegeben werden, von Waren-Futures. Termingeschäfte sind spekulativ und basieren auf Marktanalysen und Prognosen, dienen Unternehmen aber auch zur Absicherung der eigenen Investments.


Was ist der Unterschied zwischen Futures und Optionen?


Als Termingeschäfte ähneln Futures den Optionen. Allerdings haben Futures den entscheidenden Unterschied, dass sie dem Käufer nicht nur die Möglichkeit einräumen, sondern dazu verpflichten, den zuvor abgeschlossenen Kaufvertrag auch auszulösen. Die Grundidee bei Optionen ist, den Besitzer einer Option gegen Preisschwankungen abzusichern. Optionen räumen dem Käufer das Recht, nicht aber die Pflicht zum Kauf ein. Dieses Recht, mit dem dem Käufer ein größerer Planungs- oder Spekulationsraum gegeben wird, hat aber auch seinen Preis: Für Optionen fallen Prämienzahlungen an, die beim Kauf geleistet werden. Dafür sichert sich der Käufer mit Optionen unter anderem gegen Nachschusspflichten ab, die bei Futures in jedem Fall bestehen bleiben. Entwickelt sich der Kurs von Futures also entgegen der Anlageerwartung, kann das im Zweifelsfall Nachzahlungen bedeuten.     


Was ist der Vorteil von Futures?


Im Bereich der spekulativen Investments bieten Future-Kontrakte einige Vorteile. Bei Vertragsabschluss wird die vereinbarte Kaufsumme nicht voll gezahlt, sondern eine Anzahlung als Sicherheitsleistung geleistet, die flexibel festgesetzt werden kann. Aus dem Verhältnis von Wert und geleisteter Anzahlung ergibt sich ein Hebel, mit dem die positive sowie negative Wertentwicklung des Basiskurses um ein Vielfaches gesteigert werden kann. Daraus kann sich bei guter Kalkulation bereits während der Laufzeit ein Vorteil für den Erwerber ergeben: Steigt der Wert eines Futures, verringert sich der Margin zu der eingangs erbrachten Sicherheitsleistung, was sich für den Eigner in einer Zinsgutschrift niederschlägt. Futures sind übertragbar, das heißt, der Terminkontrakt kann weiterverkauft werden und enthebt die Vertragsabschlusspartner damit ihrer Vertragspflicht.



Wer sich eingehender über das vielversprechende Finanzinstrument auch für persönliche Anlagestrategien informieren möchte, findet auf https://www.forexhandel.org/futures-handeln umfassende Erklärungen und hilfreiche Tipps für Privatanleger, die in den in Handel mit Futures einsteigen wollen. Zu den beliebtesten Finanztermingeschäften gehören zum Beispiel die DAX-Futures, die in Beispielrechnungen erläutert werden. Futures sind wie alle derivaten Handelsprodukte spekulative Finanzinstrumente, die hohe Chancen aber auch ebenso hohe Risiken mit sich bringen.



Bevor man also in den Handel mit Futures einsteigt, sollte man sich gut über die Funktionsweise informieren und verstehen, wie Hebelwirkung bei Finanzprodukten funktionieren und wie sie das Potenzial des eingebrachten Kapitals steigern kann.



© ct/NEWS25/NEWS25

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 26.03.2019 - 17:51 Uhr

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung