Mittwoch, 22. Mai 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Meistgelesene Nachrichten

FDP: Strafsteuer auf Einweg-Kaffeebecher löst Probleme nicht
INSA: CDU in Bremen stärkste Kraft
Bericht: SPD legt Gesetzentwurf zur Grundrente vor
Wetterdienst warnt vor Dauerregen in Süddeutschland
FDP kritisiert Äußerungen des Bundeswahlleiters zur Briefwahl
Brexit: May will Unterhaus über zweites Referendum abstimmen lassen
Österreich: SPÖ wirft Kurz-Regierung Käuflichkeit vor
Weniger als jede zweite Bahnstrecke ins Ausland elektrifiziert
Union Investment stärkt Deutsche-Bank-Führung den Rücken
Ibiza-Affäre: Österreichs Ex-Kanzler fürchtet Staatskrise
Newsticker

11:08Merkel gratuliert Joko Widodo zum Wahlsieg in Indonesien
10:55FDP: Strafsteuer auf Einweg-Kaffeebecher löst Probleme nicht
10:52Regierung: Kein Problem bei Kooperation mit Innenministerium in Wien
10:34Zalando will Pakete wiederverwenden
10:19Scholz will Mindeststeuersatz für fast 130 Staaten erreichen
10:12Lehrerverband will Mathematik-Studenten mit Stipendien locken
10:0333 Millionen Erwerbstätige arbeiten mit Computern
09:30DAX startet leicht im Plus - Wirecard-Aktie legt kräftig zu
09:15Hofreiter wirft Regierung falsches Vorgehen beim Kohleausstieg vor
09:01Städtetag: Bund muss sich weiter an Flüchtlingskosten beteiligen
08:47Großrazzia gegen irakische Rockerorganisation in NRW
08:30Grundrente: Ziemiak wirft SPD Wahlkampfmanöver vor
08:16E-Mobilität: IG-Metall und Continental kritisieren Bundesregierung
07:54Gröhe kritisiert SPD-Gesetzentwurf zur Grundrente
07:42Länder wollen staatliche Aufsicht über Algorithmen ausweiten

111

Zalando will Pakete wiederverwenden

Der Onlinehändler Zalando will den Versand seiner Pakete nachhaltiger machen. "Wir planen einen Piloten für eine wiederverwertbaren Verpackung. Der Kunde kann den Transportträger, also den Karton oder die Versandtasche, an uns zurücksenden und wir können ihn dann erneut nutzen - und dabei gilt natürlich: je häufiger, desto besser für die Umwelt", sagte Uwe Streiber, Teamleiter Verpackungsmanagement bei Zalando, der "Rheinischen Post". [Weiter...]

 

33 Millionen Erwerbstätige arbeiten mit Computern

33 Millionen der insgesamt 39,5 Millionen erwerbstätigen Internetnutzer ab 16 Jahren in Deutschland haben 2018 mit Computern oder computergesteuerten Geräten und Maschinen gearbeitet. 91 Prozent dieser Gruppe schätzten ihre IT-Kompetenzen mindestens als ausreichend für ihre berufliche Tätigkeit ein, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch anhand von Ergebnissen der Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in privaten Haushalten mit. Zu den bei der Arbeit genutzten digitalen Geräten und Maschinen gehören Computer, Laptops, Smartphones, Tablets sowie andere computergesteuerte Geräte oder Maschinen, etwa in Produktions- und Beförderungsanlagen oder Fahrzeugen. [Weiter...]

 

DAX startet leicht im Plus - Wirecard-Aktie legt kräftig zu

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.160 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. [Weiter...]

 

E-Mobilität: IG-Metall und Continental kritisieren Bundesregierung

Auch wenn Wechsel zur Elektromobilität begonnen hat, wächst innerhalb der Autobranche der Frust angesichts politisch bedingter Unzulänglichkeiten. Im "Handelsblatt" warfen die Personalchefin von Continental, Ariane Reinhart, und IG-Metall-Chef Jörg Hofmann der Bundesregierung vor, den Wandel nicht umfassend genug anzugehen. "Die Industrie hat vorgelegt – mit den Produkten und Fabrikplanungen für die Elektrifizierung", sagte Hofmann. [Weiter...]

 

US-Börsen legen deutlich zu - Goldpreis schwächer

Die US-Börsen haben am Dienstag deutlich zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.877,33 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,77 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.860 Punkten im Plus gewesen (+0,85 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.445 Punkten (+0,97 Prozent). [Weiter...]

 

DAX deutlich im Plus - Thyssenkrupp-Aktie legt stark zu

Am Dienstag hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.143,47 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,85 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Thyssenkrupp mit starken Kursgewinnen von über vier Prozent im Plus, gefolgt von Wirecard und von Adidas. [Weiter...]

 

Union Investment stärkt Deutsche-Bank-Führung den Rücken

Kurz vor der Hauptversammlung stärkt die Fondsgesellschaft Union Investment der Führungsriege der Deutschen Bank den Rücken. "Wir werden Vorstand und Aufsichtsrat entlasten", sagte Fondsmanagerin Alexandra Annecke dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Das ist angesichts der gewaltigen Probleme und Altlasten, mit denen die Bank immer noch zu kämpfen hat, keine Selbstverständlichkeit", stellte Annecke klar. [Weiter...]

 

Daimler-Betriebsrat für neuen Anlauf zur Batteriezellenfertigung

Nach der Ankündigung von Volkswagen, im Werk Salzgitter für rund eine Milliarde Euro eine Fertigung von Batteriezellen zu starten, steht auch bei Daimler eine erneute Auseinandersetzung über die Technologie an. "Ich bin ein absoluter Verfechter einer Zellfertigung in Deutschland", sagte Michael Brecht, Betriebsratschef und Aufsichtsrats-Vize von Daimler, dem Nachrichtenmagazin Focus. "Sobald die Elektromobilität hochfährt, werden wir sonst merken, dass nicht genügend Zellen für unsere Autos zur Verfügung stehen. Wir werden intern sicher noch einmal über einen Einstieg in die Technologie diskutieren." [Weiter...]

 

Daimler-Betriebsrat für neuen Anlauf zur Batteriezellenfertigung

Nach der Ankündigung von Volkswagen, im Werk Salzgitter für rund eine Milliarde Euro eine Fertigung von Batteriezellen zu starten, steht auch bei Daimler eine erneute Auseinandersetzung über die Technologie an. "Ich bin ein absoluter Verfechter einer Zellfertigung in Deutschland", sagte Michael Brecht, Betriebsratschef und Aufsichtsrats-Vize von Daimler, dem Nachrichtenmagazin Focus. "Sobald die Elektromobilität hochfährt, werden wir sonst merken, dass nicht genügend Zellen für unsere Autos zur Verfügung stehen. Wir werden intern sicher noch einmal über einen Einstieg in die Technologie diskutieren." [Weiter...]

 

DAX legt am Mittag deutlich zu – Fast alle Werte im Plus

Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.170 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Dabei sind fast alle DAX-Werte im grünen Bereich. [Weiter...]

 

Krupp-Nachfahre um Thyssenkrupp besorgt

Angesichts des radikalen Kurswechsels hat sich der Krupp-Nachfahre Friedrich von Bohlen und Halbach besorgt über die Zukunft des Essener Traditionskonzerns geäußert. "Das Unternehmen erscheint orientierungslos", sagte der Enkel der einstigen Firmeneigentümerin Bertha Krupp der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Wesentliche Akteure wirkten getrieben. [Weiter...]

 

Deutschland fehlen 300.000 Mint-Fachkräfte

Seit 2014 hat sich die Lücke an IT-Spezialisten auf einen Rekordwert von fast 60.000 mehr als verdreifacht. Insgesamt fehlen aktuell 311.000 Fachkräfte für Technik, IT und Naturwissenschaften, berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf den neuen Mint-Frühjahrsreport des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW). Damit war die gesamt Mint-Fachkräftelücke – also Berufe rund um Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – nur um wenige Tausend unter dem bisherigen Rekordwert vom Frühjahr 2018. Der größte Mangel herrscht nicht bei den Akademikern, sondern bei den Facharbeitern: Hier fehlen aktuell gut 144.000 Mint-Fachleute. [Weiter...]

 

Kreditinstitute prüfen Bündelung ihrer Angebote im Zahlungsverkehr

Die deutschen Geldhäuser reagieren auf die wachsende Konkurrenz im Zahlungsverkehr durch Tech-Konzerne. Genossenschaftsbanken, private Banken und Sparkassen loten laut eines Berichts des "Handelsblatts" aus, ob sie die verschiedenen Angebote im Zahlungsverkehr miteinander verknüpfen oder zumindest technisch aufeinander abstimmen können. Jetzt sei ein "günstiges Zeitfenster", zitiert das "Handelsblatt" einen Insider. [Weiter...]

 

DAX startet mit Gewinnen - Euro etwas schwächer

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst Kurgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.070 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. [Weiter...]

 

Wirtschaft beklagt "Verwirrung und Unsicherheit" durch DSGVO

Auch ein Jahr nach Inkrafttreten der europaweit einheitlichen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tun sich Unternehmen in Deutschland weiter schwer mit den Regeln. "Die DSGVO ist wie die Büchse der Pandora - alles, was sie gebracht hat, ist Verwirrung und Unsicherheit auf Seiten der Unternehmen", sagte der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA), Steffen Kampeter, dem "Handelsblatt". Unzählige unbeantwortete Fragen lägen weiterhin stapelweise auf den Schreibtischen der Aufsichtsbehörden. [Weiter...]

 

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung