Sonntag, 20. Januar 2019
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Meistgelesene Nachrichten

VW-Aufsichtsratschef: "Heutiges Preisniveau ist nicht zu halten"
TU Dresden trennt sich von Politikprofessor Patzelt
Studentenkontrolle: Tübingens Bürgermeister bekommt Rückendeckung
Forsa: SPD verharrt im Tief
Berlin will Mobilfunk-Vorreiter werden
Studie: Windräder sorgen für Wertverlust von Immobilien
1. Bundesliga: Dortmund gewinnt in Leipzig
CSU verabschiedet Horst Seehofer als Parteichef
Söder neuer CSU-Parteichef
Pipeline-Explosion in Mexiko: Zahl der Todesopfer steigt auf 66
Newsticker

08:58Kommunale Spitzenverbände warnen vor Erstarken der AfD
08:17Alice Merton wünscht sich zweites Brexit-Referendum
08:00Union will höhere Strafen bei Daten-Diebstahl
03:00Mutmaßlich wieder Autobombe in Nordirland explodiert
02:50Niederlande sind gegen EU-Steuervorschlag
02:44Starkes Erdbeben in Chile
02:44Starkes Erdbeben in Chile
02:37Streit nach Kongo-Wahl eskaliert weiter
01:00Habeck will Ideenwettbewerb zur Förderung Ostdeutschlands
00:03Studie: Windräder sorgen für Wertverlust von Immobilien
00:00Brinkhaus will mit SPD über Soli-Abbau nachverhandeln
00:00Umfrage: Söder kann CSU nicht zu alter Stärke führen
00:00Tarifverhandlungen: Länder weisen Gewerkschaftsforderungen zurück
00:00Union will Online-Wahlen in Betrieben
00:00Emnid: Union verliert

111

Dieter Kosslick lud Fidel Castro zur Berlinale ein

Beinahe hätte Berlinale-Chef Dieter Kosslick den früheren kubanischen Staatschef Fidel Castro auf den roten Teppich geholt: "US-Regisseur Oliver Stone hatte 2003 den Dokumentarfilm "Comandante" über Fidel Castro gedreht, und ich ließ Castro über die kubanische Botschaft ausrichten: Lieber Comandante, mögen Sie auch kommen?", so Kosslick gegenüber dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). Castro war nach Kosslicks Worten von der Einladung angetan: "Aber unsere Einladung erreichte ihn just ein paar Wochen vor dem Einmarsch in den Irak. Die Amerikaner waren sowieso stinkesauer, dass die Deutschen bei dem Krieg nicht mitmachen wollten." [Weiter...]

 

Udo Lindenberg wieder an der Spitze der Album-Charts

Udo Lindenberg steht wieder an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Lindenbergs Album "MTV Unplugged 2 - Live vom Atlantik" kletterte vom zweiten auf den ersten Platz. [Weiter...]

 

Menasse-Debatte: Politologin Guérot räumt "Nachlässigkeit" ein

Die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot hat eingeräumt, über Jahre hinweg falsche Zitate der EU-Gründerväter Walter Hallstein und Jean Monnet verwendet zu haben. "Ich habe die Quellen nie überprüft", sagte sie der "taz" (Freitagsausgabe). Dies betrifft unter anderem das falsche Hallstein-Zitat "Ziel Europas ist und bleibt die Überwindung der Nationen die Organisation eines nachnationalen Europas". [Weiter...]

 

Mirjam Pressler ist tot

Die Schriftstellerin und Übersetzerin Mirjam Pressler ist tot. Sie starb am Mittwochvormittag im Alter von 78 Jahren nach langer schwerer Krankheit in Landshut, teilte die Verlagsgruppe Beltz am Mittwochnachmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Pressler gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. [Weiter...]

 

Damon Albarn will sich "an klassischer Musik versuchen"

Der britische Musiker Damon Albarn, der mit der Band Blur zum Popstar wurde und seit 1998 als Kopf des Bandprojekts Gorillaz erfolgreich ist, hat angekündigt, sich "an klassischer Musik versuchen" zu wollen. "Da tun sich für mich ganz neue Welten auf: Sonaten, Oratorien und Sinfonien reizen mich besonders", sagte er dem "Zeitmagazin". Er wisse zwar nicht, ob er "überhaupt auf diese Weise komponieren" könne, "die Angst vor dem Scheitern" kenne er allerdings nicht. [Weiter...]

 

Daniela Alfinito neu an der Spitze der Album-Charts

Daniela Alfinito steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Sie stieg mit dem Album "Du warst jede Träne wert" direkt auf den ersten Platz der Hitliste ein, teilte die GfK am Freitag mit. Auf dem zweiten Platz folgt Udo Lindenberg mit "MTV Unplugged 2 - Live vom Atlantik", das vom ersten auf den zweiten Platz rutschte. [Weiter...]

 

Bode-Museum: Sicherheitsmängel begünstigten Goldmünzen-Diebstahl

Der Diebstahl einer 100 Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum am 27. März 2017 wurde durch Sicherheitsmängel begünstigt. Das berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit" in ihrer aktuellen Ausgabe. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ergäben, dass die Alarmsicherung am Einstiegsfenster bereits seit 2013 nicht mehr funktioniert habe. [Weiter...]

 

"Werk ohne Autor" geht bei Golden Globes leer aus

Der deutsche Film "Werk ohne Autor" von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck ist bei der 76. Verleihung der Golden Globes leer ausgegangen. Der Preis in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" ging am Sonntagabend stattdessen an den Favoriten "Roma" von Alfonso Cuarón. Cuarón gewann zudem in der Kategorie "Beste Regie". [Weiter...]

 

Eve Hewson wehrt sich gegen weibliche Rollenklischees

Die irische Schauspielerin Eve Hewson, Tochter von U2-Sänger Bono, wehrt sich gegen weibliche Rollenklischees im Filmgeschäft. "Ich bin es leid, die Angebetete zu spielen", sagte Hewson der "Welt am Sonntag". Erfolge wie "Wonder Woman" und die Initiative "Time`s Up" hätten jedoch viel in Bewegung gesetzt. [Weiter...]

 

Serie "Das Boot": Sky verhandelt mit Interessenten über Ausstrahlung

Der Bezahlsender Sky verhandelt derzeit mit mehreren Interessenten über eine Ausstrahlung der Serie "Das Boot" im frei empfangbaren Fernsehen. "Wir sind aktuell mit verschiedenen Nachfragern im Gespräch", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung von Sky Deutschland, Carsten Schmidt, der "Welt am Sonntag". Nach neun Nominierungen für den Deutschen Fernsehpreis gebe es "natürlich großes Interesse an einer Sublizenzierung". [Weiter...]

 

Robert Menasse entschuldigt sich für falsche Hallstein-Zitate

Der Schriftsteller Robert Menasse sieht eine "künstliche Aufregung" über von ihm konstruierte Zitate des Europapolitikers Walter Hallstein (1901-82) und entschuldigt sich zugleich für den "Fehler", die nicht wörtlich gefallenen Sätze in An- und Abführungszeichen gesetzt zu haben. Es stünden "zwei Vorwürfe" im Raum: "Dass ich erstens Hallstein mit Sätzen zitiert habe, die sich wörtlich so nicht in seinen Schriften wiederfinden lassen. Und dass ich zweitens einen Besuch Hallsteins in Auschwitz `erfunden` habe - konzediert wird immerhin: in einem Roman und in Diskussionen über diesen Roman", schreibt Menasse in einem Gastbeitrag für die "Welt" (Samstagsausgabe). [Weiter...]

 

Udo Lindenberg bleibt auf Platz eins der Album-Charts

Udo Lindenberg bleibt mit seinem Album "MTV Unplugged 2 - Live vom Atlantik" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Herbert Grönemeyer bleibt mit "Tumult" weiterhin auf Platz zwei, gefolgt von der französischen Sängerin Zaz, die mit ihrem Album "Effet miroir" vom achten auf den dritten Platz kletterte. [Weiter...]

 

Kachelmann freut sich auf TV-Rückkehr

Für den früheren ARD-Wetterexperten Jörg Kachelmann ist die Rückkehr zum Fernsehen eine Rückkehr in sein altes Leben. Er habe sich nach seinem Freispruch vorgenommen: "Ich kriege mein Leben zurück", sagte Kachelmann der Wochenzeitung "Die Zeit". Denn: "Manche haben meine Fernsehabwesenheit wie ein Monstranz vor sich hergetragen". [Weiter...]

 

Schriftsteller Amis: Schreiben über Sex ist "völlig hoffnungslos"

Der englische Schriftsteller Martin Amis schreibt nicht gerne über Sex. Für ihn gebe es "drei Themenbereiche, in denen die Literatur große Probleme hat und die sie daher besser meiden sollte", sagte er dem "Zeitmagazin". Der erste Bereich sei Sex: "Der Weg dorthin und wieder zurück, in Ordnung, darüber kann man schreiben." [Weiter...]

 

Barbara Wussow: "Traumschiff" bekommt nie einen Oscar

Nach der Meinung von Schauspielerin Barbara Wussow wird die Fernsehreihe "Das Traumschiff" nie einen Oscar gewinnen. Es sei eben keine preisträchtige Produktion, sagte Wussow den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". "Das sind schöne Menschen, schöne Bilder, harmlose Geschichten, keine Oscar-verdächtigen Drehbücher, aber das braucht es auch nicht", so Wussow weiter. [Weiter...]

 

   © news25 2015 | Impressum, Datenschutzerklärung