Freitag, 28. April 2017
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   

Meistgelesene Nachrichten

Bamf änderte Rechtsbehelfsbelehrung schon vor Urteil
Scheuer sieht SPD-Kanzlerkandidaten Schulz unter Druck
Kubicki hält Ampelkoalition auch im Bund für möglich
Gericht spricht Kohl eine Million Euro Schadensersatz zu
Israel schießt Flugzeug über Golanhöhen ab
Ex-Finanzminister Eichel kritisiert Befürworter von Steuersenkungen
Preise steigen im April um 2,0 Prozent
Wotan Wilke Möhring sieht sich immer noch als Rebell
CDU will Heimatministerium für NRW
Umfrage: Mehrheit will FDP im Bundestag

Newsticker

09:51Gröhe will Schulgeld für Physiotherapie-Ausbildung abschaffen
09:31DAX startet mit leichten Verlusten - Linde-Aktie vorne
08:59Mützenich gegen türkisches Todesstrafen-Referendum in Deutschland
08:53Bierabsatz im ersten Quartal 2017 um 2,1 Prozent gesunken
08:30Kubicki vor FDP-Bundesparteitag optimistisch
08:14NRW und Niedersachsen wollen neues Tierschutzlabel für Fleisch
08:00Importpreise im März um 6,1 Prozent gestiegen
08:00Einzelhandelsumsatz im März um 2,3 Prozent gestiegen
07:57EVP-Fraktion will Ende der EU-Vorteile für Großbritannien
07:34Hofreiter will schrittweise Abschaffung des Diesel-Steuerprivilegs
07:20SPD kritisiert Schmidts Tierwohllabel-Pläne
07:06Gesundheitsminister Gröhe will Impf-Überwachung verschärfen
05:00Bericht: Bildungs- und Teilhabepaket entpuppt sich als Fehlschlag
04:00Bericht: Deutschland überstellt 2017 kaum Migranten in andere EU-Staaten
04:00Bayerns Innenminister will erneute Überprüfung von Asylbescheiden

Börse

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst leichte Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.426 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,14 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. [Weiter...]

Finanzmärkte aktuell:

Wetter: Regen lässt nach

In der Nacht zum Freitag klingen die Niederschläge vorübergehend ab, ehe es später in der Osthälfte erneut zu regnen beginnt. Auch im Süden setzen wieder Niederschläge ein, wobei im Schwarzwald, auf der Alb und an den Alpen die Schneefallgrenze auf 500 bis 800 m sinkt. Darüber fallen einige Zentimeter Neuschnee und es tritt Glätte durch Schneematsch auf. [Weiter...]

Graphik: Deutscher Wetterdienst

Zigaretten-Steuer höher - 50 Cent mehr pro Packung

Im Rahmen der allgemeinen Steuererhöhungen will die Regierung nun auch noch mal die Tabaksteuer um 50 Cent pro Packung anheben. Mit den zusätzlichen Einnahmen von bis zu 1,3 Milliarden Euro pro Jahr sollen geplante Steuervereinfachungen gegenfinanziert werden.



Die schwarz-gelbe Koalition erwägt eine Erhöhung der Tabaksteuer. Wie die "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet, macht sich der CDU-Wirtschaftsflügel für eine schrittweise Anhebung bis 2015 um insgesamt 50 Cent pro Zigarettenpackung stark. Die Erhöhung soll jährlich um zehn Cent erfolgen. Mit den zusätzlichen Einnahmen von bis zu 1,3 Milliarden Euro pro Jahr sollen geplante Steuervereinfachungen gegenfinanziert werden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand (PKM), Christian von Stetten, sagte der Zeitung: "Wir brauchen eine umfangreiche Steuervereinfachung. Die Steuerausfälle sollten teilweise durch eine moderate Anhebung der Tabaksteuer ausgeglichen werden." Der Marktführer in der Zigarettenbranche in Deutschland, Philip Morris, zeigte sich offen für die Steuerpläne. Ralf Lothert, Mitglied der Geschäftsführung von Philip Morris, sagte der "Bild-Zeitung": "Gegen eine moderate Steuererhöhung würden wir nicht kämpfen." Allerdings müssten die Hersteller ausreichend Zeit zur Umstellung der Zigarettenautomaten bekommen. Eine höhere Tabaksteuer dürfe außerdem keine Arbeitsplätze gefährden.

© dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH/NEWS25

Bookmark and Share  

NEWS25-Meldung vom 03.09.2010 - 00:17 Uhr

   © news25 2015 | Impressum