Samstag, 19. August 2017
NEWS25
HOME   POLITIK   WIRTSCHAFT   SPORT   ETC.   NET-NEWS   ARCHIV   
Meistgelesene Nachrichten

Bundesregierung mahnt Libyen
Polizeigewerkschaft kritisiert Waffenverbotszonen in Sachsen
Barcelona-Attentäter flüchtig - Zweiter Anschlag in Badeort
Lkw-Branche klagt über Kapazitätsengpass
Matthias Sammer sieht Erfolg des BVB bedroht
Erzeugerpreise im Juli um 2,3 Prozent gestiegen
Wuppertal: Ein Toter und ein Verletzter nach Messerstecherei
Mitgliederrekord in gesetzlicher Krankenversicherung
Hessen: Mann auf offener Straße erschossen - Täter auf der Flucht
Finnland: Mann sticht auf Passanten ein
Newsticker

00:01Bundeswehr entwickelt Programm zur Drohnen-Abwehr
00:00Seehofer will nach Bundestagswahl drei CSU-Minister
22:41Bayern starten mit Sieg in 1. Bundesliga
22:07US-Börsen uneinheitlich - Trump irritiert
20:222. Bundesliga: Darmstadt 98 erobert vorübergehend Tabellenspitze
19:58Außenminister Gabriel: Erdogan will Menschen aufhetzten
19:53Trump entlässt umstrittenen Chefstrategen Stephen Bannon
18:46Berichte: Attenäter von Barcelona unter den Toten von Cambrils
18:39Zwei Tote und sechs Verletzte bei Messerattacke in Finnland
18:00Sperrung der Rheintalstrecke kann noch Wochen dauern
18:00Bankenaufseher Dombret will Zugriff auf Euro-Clearing in London
18:00Petry bekräftigt Führungsanspruch in der AfD
18:00Mitgliederrekord in gesetzlicher Krankenversicherung
17:57Wuppertal: Ein Toter und ein Verletzter nach Messerstecherei
17:41DAX im Minus - Krisen stützen Gold

111

Bayern starten mit Sieg in 1. Bundesliga

Der Meister FC Bayern München ist standesgemäß mit einem 3:1-Sieg über Bayer Leverkusen in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Niklas Süle erzielte in der 9. Minute den ersten Oberhaus-Treffer dieser Saison, es folgten Corentin Tolisso in der 18. Minute und ein verwandelter Elfmeter von Robert Lewandowski in der 52. Minute. Den Ehrentreffer für die Leverkusener erzielte Admir Mehmedi in der 65. Minute. [Weiter...]

 

2. Bundesliga: Darmstadt 98 erobert vorübergehend Tabellenspitze

Zum Auftakt des 3. Spieltags in der 2. Liga hat der SV Darmstadt 98 gegen den FC St. Pauli 3:0 gewonnen und damit vorerst die Tabellenführung übernommen. Kevin Großkreutz (9.), Tobias Kempe per Elfmeter (49.) und Yannick Stark (82. Minute) besorgten die Treffer. St. Pauli dagegen gelang nichts und verschoss sogar einen Elfmeter in der 68. Minute. [Weiter...]

 

Matthias Sammer sieht Erfolg des BVB bedroht

Matthias Sammer sieht den Erfolg Borussia Dortmunds durch den Fall des suspendierten Ousmane Dembélé bedroht. "Mir macht Sorge, was derzeit bei Dortmund passiert. Die großen Stärken des Klubs - das Familiäre, das Zusammengehörigkeitsgefühl, die Ausstrahlung - sind in Gefahr", sagte der 49-Jährige der "Welt" (Freitagausgabe). [Weiter...]

 

Hannover 96 denkt über Börsengang nach

Martin Kind, Präsident des Bundesliga-Klubs Hannover 96, plant, Ende dieses Monats den Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung von der sogenannten 50+1-Regel bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) zu stellen und er schließt gar einen Börsengang des Klubs nicht aus. Der Einstieg von Private-Equity-Firmen komme allerdings nicht infrage, lediglich die Ausgabe sogenannter vinkulierten Namensaktien, sagte Kind dem "Handelsblatt". Bei diesem Aktientyp sind Eigentumsübertragungen von der satzungsgemäßen Zustimmung der jeweiligen Aktiengesellschaft abhängig. [Weiter...]

 

Ermittlungen zu BVB-Attentat kurz vor Abschluss

Die Staatsanwaltschaft Dortmund wird die Ermittlungen zum Attentat auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund noch im August abschließen. Die Ermittler hätten keinen Zweifel mehr, dass die Beweislage ausreicht, um eine Anklage gegen den mutmaßlichen Attentäter Sergej W. zu erheben, schreibt die "Welt" in ihrer Donnerstagausgabe. "Im Falle einer Anklageerhebung wegen eines versuchten Tötungsdelikts wäre das Landgericht-Schwurgericht-Dortmund für die Durchführung der Hauptverhandlung zuständig", erklärte Oberstaatsanwalt Carsten Dombert der "Welt". [Weiter...]

 

Umfrage: Mehrheit für Obergrenze bei Spielergehältern im Fußball

73 Prozent der Deutschen wollen laut einer Umfrage eine Begrenzung der Spielergehälter im Fußball. In der Erhebung des Forsa-Instituts im Auftrag des Magazins "Stern" gaben 23 Prozent der Befragten an, Spielergehälter von mehreren Millionen Euro pro Jahr in Ordnung zu finden, solange die Vereine sie bezahlen können. Nach dem Wechsel des Fußballstars Neymar vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain für die Rekordablösesumme von 222 Millionen Euro befürchten 70 Prozent der Befragten, dass sich der Fußball durch solche Transfersummen immer weiter von seinen Fans entfernt. [Weiter...]

 

Wendt will von Fußball-Verbänden millionenschwere Sicherheitsgebühr

Wegen der steigenden Polizeieinsätze bei Fußballspielen hat der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, erneut eine millionenschwere Sicherheitsgebühr gefordert. "Fast ein Drittel der Bereitschaftspolizei ist nur noch mit Einsätzen rund um Fußball-Stadien beschäftigt. Wenn ganze Hundertschaften ausrücken, darf das nicht allein auf Kosten der Steuerzahler gehen", sagte Wendt der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe). [Weiter...]

 

Champions-League-Qualifikation: Hoffenheim unterliegt Liverpool

Im Play-off-Hinspiel der Champions-League-Qualifikation ist 1899 Hoffenheim am Dienstagabend dem FC Liverpool mit 1:2 unterlegen. Trent Alexander-Arnold brachte die Gäste von der Insel in der 35. Minute in Führung, nachdem Hoffenheims Gnabry in 11. Minute einen umstrittenen Strafstoß zugesprochen bekam und Kramaric diesen vergab. James Milner legte in der 75. Minute für Liverpool nach, Hoffenheims Mark Uth gelang in der 88. Minute lediglich noch der Anschlusstreffer. [Weiter...]

 

DFB-Pokal: Hertha nach Chaos-Spiel in Rostock weiter

Zum Abschluss der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich Hertha BSC unter chaotischen Zuständen in Rostock mit einem 2:0 durchgesetzt. Mitchell Weiser erzielte in der 102. Minute den ersten Treffer, Vedad Ibisevic legte in der 108. Minute nach. Diese Spielphase gehörte noch zur regulären Spielzeit, nachdem die Partie zweimal minutenlang unterbrochen worden war. [Weiter...]

 

Schalke nur mit Mühe im DFB-Pokal weiter

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich der FC Schalke 04 nur mit Mühe beim viertklassigen Berliner BFC Dynamo durchgesetzt. Der Bundesligist gewann schließlich mit 2:0. Es dauerte allerdings bis zur 78. Minute, bis Schalkes Yevhen Konoplyanka das erste Mal verwandeln konnte, in der 91. Minute legte er nochmal nach. [Weiter...]

 

Kahn: Bayern-Trainer Ancelotti steht unter Beobachtung

Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn sieht auf den Trainer des FC Bayern München, Carlo Ancelotti, eine schwierige Saison zukommen. "Natürlich steht Carlo Ancelotti unter Beobachtung", sagte Kahn dem "Kicker" (Montagsausgabe). "Die Messlatte ist die Champions League, wie bei Pep Guardiola. Aber auch die Integration von jungen Spielern in die Mannschaft ist ein Kriterium." [Weiter...]

 

DFB-Pokal: Stuttgart rettet sich im Elfmeterschießen

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich der VfB Stuttgart erst nach der Verlängerung in die nächste Runde gerettet: Die Schwaben gewannen beim viertklassigen Energie Cottbus das Elfmeterschießen mit 4:3. Nach 90 wie nach 120 Minuten hatte es 2:2 gestanden. Fabio Viteritti hatte in der 5. Minute die Cottbuser in Führung geschossen, Maximilian Zimmer in der 28. Minute sogar noch nachgelegt. [Weiter...]

 

Pokal-Aus für FC Augsburg

Nach dem HSV ist auch der FC Augsburg als weiterer Bundesligist in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals ausgeschieden. Augsburg verlor beim 1. FC Magdeburg mit 0:2. Auch für den FC Erzgebirge Aue ist das Turnier vorbei, die Sachsen verloren beim SV Wehen Wiesbaden ebenfalls mit 0:2. [Weiter...]

 

DFB-Pokal: Union Berlin nach Verlängerung gegen Saarbrücken weiter

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat sich Union Berlin erst nach der Verlängerung gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:1 durchgesetzt. Nach 90 Minuten hatte es noch 1:1 gestanden. Die Gäste aus der Hauptstadt waren in der 22. Minute durch Fabian Schönheim in Führung gegangen, doch Saarbrücken hatte mehrere Möglichkeiten zum Gleichziehen, die aber teilweise liegen blieben. [Weiter...]

 

Osnabrück wirft HSV aus dem Pokal

In der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals hat der VfL Osnabrück den Hamburger SV mit einem 3:1 aus dem Turnier geworfen. Es ist in dieser Saison das erste Aus für einen Bundesligisten. Osnabrück überzeugte auf ganzer Linie und kontrollierte die Partie, obwohl der Drittligist nach Rot für Marcel Appiah ab der 19. Minute nur noch in Unterzahl auf dem Platz war. [Weiter...]

 

   © news25 2015 | Impressum